Quick Check

Um Ihr Datenschutzmanagement zu beleuchten finden Sie nachfolgend ein kurze Checkliste.

Sollten Sie auch nur eine der gestellten Fragen mit NEIN beantworten müssen, dann gibt es in Ihrem Unternehmen dringenden Handlungsbedarf.

Wie Sie dann vorgehen sollten und welche schnelle und professionelle Lösung sich für Sie finden lässt, erläutern wir Ihnen gerne in einem kostenlosen Beratungsgespräch zum betrieblichen Datenschutz.

  • Ist ein Datenschutzbeauftragter (DSB) – intern oder extern – schriftlich bestellt?
  • Hat der DSB eine Ausbildung erhalten und somit die notwendige Fachkunde erworben?
  • Ist der DSB korrekt bestellt und gehört er keiner der Ausschluss-Gruppen an?
  • Wenn personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies stets auf Grundlage eines Gesetztes oder der schriftlichen, freien Einwilligung des Betroffenen?
  • Sind Verfahrensverzeichnisse vorhanden, vollständig und aktuell?
  • Führen Sie Vorabkontrollen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch?
  • Führen Sie regelmäßig Tests Ihrer Datensicherung durch?
  • Liegen Nachweise über Mitarbeiterschulungen vor?
  • Liegen Nachweise über Verpflichtungen auf das Datengeheimnis vor?
  • Haben Sie eine Datenschutzordnung?
  • Haben Sie ein Sicherheitskonzept erstellt?
  • Ist die private Nutzung von E-Mail, Internet und Telefon in Ihrem Unternehmen geregelt?
  • Sind Programme, Verfahren ordnungsgemäß dokumentiert?
  • Ist die Aufbewahrung aller erzeugten Protokolle geregelt?
  • Sind Zutrittskontrollen zu IT- und TK-Systemen geregelt?
  • Ist die Zugangskontrolle durch unbefugte Nutzung der DV-Anlage z.B. durch Passwortvergabe geregelt?
  • Erfolgt eine Kontrolle, ob und von wem Daten in DV-Systemen eingegeben, verändert oder entfernt worden sind?
  • Ist gewährleistet, dass Daten gegen zufällige Zerstörung oder Verlust geschützt sind?